Weit weg & ganz nah: 3 Musikerinnen, die den äthiopischen Pop prägen

Vor ein paar Tagen habe ich meinen Flug nach Addis Abeba gebucht. Im Januar&Februar 2019 werde ich dreieinhalb Wochen in einem Land verbringen, das mich seit Ewigkeiten aus der Ferne fasziniert. Äthiopien ist multikulturell, multireligiös &multilingual, hat eine spannende Geschichte und tolle Musikerinnen und Musiker hervorgebracht. Mulatu Astatke dürfte vielen ein Begriff sein, darüber hinaus gibt es aber auch ganz viel andere tolle Acts aus Äthiopien, wie ich in einer ersten Recherche festgestellt habe.

Im ersten Teil meiner Reihe über äthiopische Musik, widme ich mich drei Musikerinnen, die den Ethio-Pop prägen, sei es weil sie in der zeitgenössischen Musik Äthiopiens eine große Rolle spielen oder weil sie Wegbereiterinnen für andere waren.

Betty G

Mit ihrem Debütalbum „Manew Fitsum“ von 2015 landete Betty G a.k.a. Bruktawit Getahun Hits, die weit über Äthiopien hinaus strahlten. In ihrer Musik verbindet Betty Pop, Soul und Elemente traditionell-äthiopischer Musik und tourte mittlerweile auch in Nordamerika und Europa. 2018 definierte sie ihren Stil mit dem Album „Wegegta“ neu. Betty hat weder Angst vor großen Melodien, noch davor traditionelle Instrumente in ihren Breitwand-Pop einzuflechten. Darüber hinaus leistet sie als UNHCR-Botschafterin wichtige Arbeit für geflüchtete Menschen in Ostafrika. Und „Gereye“ ist ein Riesen-Hit.

Aster Aweke

Aster gehört zu den Legenden der äthiopischen Popmusik. Poppige Melodien vermischen sich mit Polyrhythmik, Bläsersätzen und einer hohen Stimme als Markenzeichen. Die 1960 in Gonder geborene „Aretha Franklin Afrikas“ verließ Äthiopien 1981 in Richtung USA, nachdem sie in ihrer Heimat bereits in den 70er Jahren Bekanntheit erlangte. Mittlerweile veröffentlichte Aster fast 30 Alben und ist seit den 1990er Jahren auch wieder regelmäßig in Äthiopien unterwegs. „Checheho“ ist vom gleichnamigen Album, veröffentlicht im Jahr 2010.

Bizunesh Bekele

Bizunesh Bekele ist die „First Lady der äthiopischen Popmusik“ und gilt als großes Vorbild für zeitgenössische Superstars wie Aster Aweke oder Betty G. Sie war vor allem, während der Blütephase der äthiopischen Popmusik in den 60er und 70er Jahren aktiv.

Für mehr Musik aus Äthiopien und ganz Afrika, schaut gerne im großartig sortierten „Music in Africa“-Blog vorbei.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close